Roche Personalrestaurant

Wie ein riesenfach vergrössertes Molekül schwebt das Roche Restaurant über einem grünen Sockel, der sich in die grüne Bepflanzung rundum einfügt. Das Restaurant ist Teil des Masterplans von Scheitlin Syfrig Architekten, der die bauliche Entwicklung des Standorts Rotkreuz regelt.

Die Raumorganisation ist auf den kleinstmöglichen Fuss­ab­druck bei höchster Effizienz getrimmt: Am Mittag sind die 400 Plätze des Restaurants mit Free Flow (Buffet an frei­stehenden Theken) dreifach belegt; den Kaffee in der Cafeteria im Erd­geschoss zu nehmen, gibt Plätze im Restaurant frei. Morgens wird nur die Cafeteria geöffnet, das grosse Restaurant kann geschlossen bleiben. Ein à la carte Restaurant mit 80 Plätzen und einer Terrasse im zweiten Obergeschoss ergänzen das Angebot.

Der Raum­ein­druck ist auf Repräsentanz ausgelegt, denn auch Kunden kommen hierher, Jubiläen werden gefeiert und Versammlungen abge­halten. Die Farbe Weiss setzt die Tradition der weissen Gebäude von Roche fort, die Form ist von Molekülen inspiriert.

Konstruiert ist die Fassade aus baum­förmigen Bau­steinen, die mehr­fach gedreht und gespiegelt wurden. Die Elemente ver­decken die identische tragende Struktur dahinter, die den optischen Schwebe­zustand der beiden aus­kragenden Ober­geschosse erst möglich macht. Auch die Unter­sichten der Innen­räume zeigen die Struktur.

Kategorien
Hotellerie
Auftragsart
Direktauftrag
Bauherrschaft
Roche Diagnostics International AG
Fertigstellung
2008
Auszeichnung
Rigips Trophy 2010 Silber
Adresse
Industriestrasse 2
6343 Rotkreuz
Hotellerie