Die Setzung und Dimensionierung des neuen Gebäudevolumens reagieren auf zwei wesentliche Strukturen der städtebaulichen Situation. Als Grundmuster ergänzt und schliesst das neue Gebäude die im Bebauungsplan angedachte und zum Teil heute bereits bestehende Blockrandtypologie. Das neue Gebäudevolumen stärkt die städtebaulich markante Schneise des Bahntrasses mittels Setzung eines höheren Hauses auf der Westseite des Blockrandes. Der leicht gezogene, rechteckige Gebäudekörper, welcher bewusst mit der Längsseite parallel zu den Geleisen steht, reiht sich so in die bereits bestehenden morphologischen Strukturen der Gebäude entlang des Bahntrasses ein.

Kategorien
Arbeiten, Wohnen
Auftragsart
Wettbewerb
Bauherrschaft
Bernasconi Liegenschaften AG
Jahr
2016
Auszeichnung
Adresse
Rosengasse/Tannwaldstrasse
4600 Olten
Visualisierungen
Scheitlin Syfrig Architekten