Neubau Wohnüberbauung Schlösslihalde

«Villa Adriana» schlägt zwei elegante, präzis gesetzte Stadtvillen vor. Durch die Übernahme von bestehenden städtebaulichen und topografischen Elementen bilden die Gebäudekörper den Drehpunkt zwischen Bellerive- und Würzenbachquartier. Die Parklandschaft bleibt in seiner Grosszügigkeit erhalten. Trotz grossmassstäblicher Erscheinung wirken die Volumen durch die volumetrische Staffelung und Fassadenfragmentierung leicht und fügen sie sich harmonisch in den Kontext ein. Beide Gebäude werden als Fünfspänner ausformuliert. Diese Haltung führt zu einer kompakten und wirtschaftlichen Gebäudestruktur. Die Wohnungen organisieren sich übers Eck, was den allseitigen Bezug zur Aussicht unterstreicht. Das zurückversetzte Attikageschoss mit differenzierten Aussenflächen schliesst die Volumetrie ab. Die Ausformulierung als mineralischer Massivbau erinnert an die bestehenden Stadtvillen des Dreilindenquartiers. Exklusivität, Individualität und Aussicht sind die tragenden Kräfte des Entwurfs.

Kategorien
Wohnen
Auftragsart
Studienauftrag auf Einladung
Bauherrschaft
Transterra Immobilien
Jahr
2020
Auszeichnung
Adresse
Schlösslistrasse
6006 Luzern
Visualisierungen
Scheitlin Syfrig Architekten