Neubau Hallenbad Oberdorf

Der Entwurf «Wasserturm» projektiert einen kompakten Punktbau für den Freibadperimeter Oberdorf, angrenzend an die Parkfläche und als Ersatz der bestehenden Freibadinfrastruktur. Mit seiner Setzung in der nord-westlichen Ecke des Grundstücks und in seiner turmähnlichen Erscheinung thematisiert der Neubau die Vertikalität. Das Schwimmen in den Baumkronen wird dabei zum zentralen Thema. Das Konzept der Stapelung und die zylindrische Gestaltung des Baukörpers ermöglichen einen nachhaltigen Umgang mit der verfügbaren Fläche; Die Einwirkung auf den bestehenden Freibad-Park kann auf ein Minimales reduziert werden. Das Projekt schlägt eine Entflechtung der Nutzungen vor. Das Erdgeschoss fasst die gemeinsam genutzten Bereiche des Hallen- und Freibads und kann von allen Seiten rundum bespielt werden. Zwei Achsen teilen diese Zone kreuzartig in eine betriebliche und eine gastgebende Seite auf. Die Schwimmbecken werden ins Obergeschoss verschoben und folgen damit der Grundidee des «Wasserturms».

Kategorien
Sport
Auftragsart
Wettbewerb
Bauherrschaft
Stadt Dübendorf
Jahr
2017
Adresse
Oberdorfstrasse 23
8600 Dübendorf
Sport