Hauptsitz International Telecommunication Union (ITU)

Das UN-Areal in Genf teilt sich durch die Avenue de France in zwei Teile auf; nördlich bettet sich das Hauptgebäude im Ariana-Park ein, südlich befinden sich weitere Einzelgebäude. Dadurch ist der bestehende Hauptsitz der ITU noch nicht als Einheit im Stadtbild ablesbar. Der neue Entwurf folgt deshalb dem Landschaftsraster, verbindet das Palais des Nations mit der Rue de Varembe mit dem Internationalen Kongresszentrum. Eine neue Adressierung wird geschaffen, die Identität gestärkt. Als städtebauliche Reaktion präsentiert sich das ITU-Gebäude in einer repräsentativen Hülle. Das lockere Ende des öffentlichen Raums am Place des Nations wird geschlossen, die Grünfläche wird erweitert und in den Baukörper integriert, was ein Erlebnis rund um den gesicherten Geländebereich schafft.

Kategorien
Arbeiten
Auftragsart
Öffentlicher Wettbewerb
Bauherrschaft
United Nations
Jahr
2017
Auszeichnung
Finalrunde
Adresse
Rue de Varembé 17
1202 Genf
Arbeiten