Die neue Bebauung am Hang von Egolzwil fügt sich durch ihre abgetreppte Form rücksichtsvoll in die natürliche Umgebung ein. Während hangaufwärts die Naturnähe spürbar ist, präsentiert sich dorfseitig die Weitsicht über Egolzwil. Alle Wohnungen sind durch eine übergeordnete Raumstruktur miteinander verwandt, variieren leicht unter Berücksichtigung ihrer Lage innerhalb der Überbauung. Durch die Abfolge von Schlafraum, Ess- und Wohnzimmer parallel zum Hang öffnet sich ein weiter Blick vom Luzerner Mittelland bis zu den Voralpen. Das zentrale Element bildet jeweils ein gedeckter Aussenraum, der den Baukörper durchdringt.

Kategorien
Wohnen
Auftragsart
Wettbewerb
Bauherrschaft
Privat
Jahr
2016
Auszeichnung
Ort
Egolzwil
Wohnen