Weitblick in Egolzwil

Die am Dorfrand situierte Wohnüberbauung fügt sich rücksichtsvoll in die natürliche Umgebung ein. Die abgetreppte Form reagiert auf die topografischen Eigenschaften der Hanglage. Das Projekt entwickelt sich entlang der ansteigenden Allmendstrasse. Drei Körper sind präzise auf dem Grundstück platziert, sodass der Hang nicht unterbrochen wird, sondern durch die Wohnüberbauung hindurchfliesst. Grosszügige Grünflächen und Privatsphäre der einzelnen Gebäude sind das Ergebnis. Während hangseitig die Nähe zur Natur spürbar ist, präsentiert sich dorfseitig die Weitsicht über Egolzwil in die Moorebene Wauwilermoos. Die drei Gebäude sind auf Strassenniveau erschlossen und besitzen ihre je eigene Einstellhalle, die sich unter der Zugangsterrasse verbirgt. Zwischen Erschliessung und Wohnung fungiert der Keller als Filterschicht, bietet aber direkten Zugang. Alle Wohnungen sind durch eine übergeordnete Raumstruktur miteinander verwandt, variieren leicht unter Berücksichtigung ihrer Lage innerhalb der Überbauung. Durch die Abfolge von Schlafraum, Ess- und Wohnzimmer parallel zum Hang öffnet sich ein weiter Blick vom Luzerner Mittelland bis zu den Voralpen.

Kategorien
Wohnen, Landschaft
Auftragsart
Bauherrschaft
JEGO AG
Fertigstellung
2021
Ort
Egolzwil