Villa im Park

Der Anbau in schwarzem Stein nimmt sich gegenüber dem Altbau in hellen Schindeln zurück (Villa im Park)
Der glänzend polierte Nero Assoluto des Anbaus wird zum Spiegel der Rosskastanie vor dem Eingang (Villa im Park)
Villa im Park
Im Altbau wurde der Strickbau nicht verkleidet, die Raumecken zeigen ihre Schwalbenschwanz-Verbindungen (Villa im Park)
Die neuen Fenster, Türen und Böden sind aus weiss geölter Douglasie (Villa im Park)
Die neue Treppe windet sich leicht und luftig durch Geschosse und lässt viel Licht in die Gänge (Villa im Park)
In den Bädern sind die Einbauten aus Räuchereiche, Waschtische und Böden aus Onsernone (Villa im Park)
Wo Wände stark beschädigt waren, stehen jetzt Einbaumöbel aus Räuchereiche (Villa im Park)
Villa im Park
Villa im Park
Ein Band aus Schränken und Bänken vor den Fenstern fasst den Raum (Villa im Park)
Das Esszimmer kragt aus dem Anbau heraus und bietet Ausblick auf den Bodensee und in den Park (Villa im Park)
Eine Treppe führt von zweigeschossigen Wohnzimmer zum Essplatz mit Blick auf den Bodensee (Villa im Park)
Wohnzimmer und Aussensitzplatz stehen in Verbindung, wenn die Scheibe ganz aufgeschoben wird (Villa im Park)
Landschaft, Wohnen