Arbeiten/Innenraum

Scheitlin Syfrig Architekten

Was anfangs der 40er Jahre als Kleiderfabrik der Schild AG gebaut wurde, dient dem Büro Scheitlin Syfrig Architekten seit 2015 als Atelier. Der unscheinbare Haupteingang führt in die gemeinsam genutzte Eingangshalle. Ebenerdig erschliessen sich die Büroräumlichkeiten der eingemieteten Agentur JLS Digital. Über eine Treppe erreicht man das erste Obergeschoss, wo sich die grosszügigen und lichtdurchfluteten Räume von Scheitlin Syfrig Architekten befinden. In den offen gestalteten Raum hineingestellt dienen zwei boxenartige Elemente als Raumtrennung und ermöglichen zugleich geschlossene Besprechungsräume. Auf den Boxen wurden zugleich Galerien realisiert, der die Atelieratmosphäre im industriellen Gebäude unterstützt. Die Arbeitsplätze lassen sich auf mehreren Ebenen anordnen. Der räumliche Bezug zwischen den Plattformen schafft dabei spannende Sichtbezüge. Für hohen Lichteinfall sorgen die grossen Sheddächer der ehemaligen Fabrik, sie erhellen die Halle bis zum Boden. Das zenitale Licht bietet die beste Voraussetzung, um mit Materialien und Farben zu arbeiten.

Auftragsart

Direktauftrag

Bauherrschaft

Privat

Fertigstellung

2015

Adresse

Libellenrain 17
6004 Luzern

Fotografien

Scheitlin Syfrig Architekten, Libellenrain 17, 6004 Luzern