Stadthaus Lindenhausstrasse 2a

Der über 100-jährige Bau an der Lindenhausstrasse, der mit seinem klassischen Fassadenaufbau und weissen Stuckaturen an frühere Zeiten erinnert, erhielt eine Aufstockung. Durch deren dunkle Fassade aus horizontalen Aluminiumprofilen drängt sie sich dennoch nicht in den Vordergrund. Auch die Klapp- und Schiebefaltläden vermögen innerhalb der Fassade zu verschwinden. Die von aussen klar ablesbare Abgrenzung der beiden Gebäudebauteile verschmilzt innenräumlich in einen einheitlichen Baukörper. Das Treppenhaus präsentiert sich mit Sichtbeton und abgestimmten Bodenfliessen. Das Farbkonzept, das sich am Hauptthema von Alt- und Neubau orientiert, zieht sich vom Eingangsbereich bis in die Attikawohnung. Die Differenzierung zwischen Alt und Neu, die im äusseren Erscheinungsbild hervortritt, lässt aus dem Projekt ein neues Gebäude entstehen, welches als Antwort auf Thematik der innerstädtischen Verdichtung zu verstehen ist.

Die Drehung des Giebels sowie die auffällige Dachneigung mit Ost-West-Ausrichtung bieten die optimale Grundlage für die grosse Photovoltaikanlage. Damit erfüllt der Bau sowohl raumplanerische als auch ökologische Ziele und trägt ein Stück zur Luzerner 2000-Watt-Gesellschaft bei.

Kategorien
Wohnen
Auftragsart
Direktauftrag
Bauherrschaft
Privat
Fertigstellung
2019
Auszeichnung
Iconic Award: Innovative Architecture 2020
Adresse
Lindenhausstrasse 2a
6005 Luzern
Wohnen