Mehrfamilienhäuser

Sagiareal Greppen

Der Dorfkern von Greppen und die Wendelmatte gelten als Umgebungszone des Ortsbildes und sind von nationaler Bedeutung; sie müssen vom See aus sichtbar bleiben. Mit Grünflächen vor dem Dorfkern bleibt diese Sicht erhalten, die Überbauung steht im Nordosten von dieser Grünfläche. Durch eine Komprimierung des Volumens Richtung Hang wird der Sichtwinkel erweitert, was den Dorfkern und die Wendelmatte vom See her noch prägnanter erscheinen lässt. Mit seinen 66 Wohnungen fügt sich das Projekt in die bestehende Punktreihensiedlung am östlichen Hang ein und bildet den Abschluss des Quartiers.

Bauherr

Transterra Immobilien AG

Jahr

2014

Auszeichnungen

1. Preis, 2. Rang

Adresse

Seestrasse 13
6404 Greppen

Visualisierer

  • Scheitlin Syfrig Architekten

Die lineare Überbauung nimmt durch ihre Vor- und Rücksprünge den Massstab des Dorfes auf und gliedert die Volumen. Das heutige Sägewerk mit seinen vor- und rückspringenden Bretterstapeln hat schon heute diese lineare Struktur zum See hin. Punktuelle Höhensprünge der Überbauung gleichen ihre Kontur an die des Dorfes an. Dadurch behält die Reihensiedlung hinter der Überbauung ihre Seesicht. Schrägdächer unterstützen die Zugehörigkeit zum Dorf. Farb- und Materialwechsel geben jedem Volumen einen individuellen Charakter und verleihen der Überbauung in der Summe eine einheitliche Fassadensprache.

Ein Ringweg erschliesst Anlage, wobei die Haupterschliessung über einen Zweispänner (hangseitig) erfolgt. Jedes Treppenhaus besitzt zudem einen direkten Zugang zur Seeseite. Die Überbauung ist komplett autofrei, indem die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage am nördlichen Ende der Überbauung liegt, und auch die Besucherparkplätze sind an diesem Ort kompakt gesammelt. Somit kann die Lärmimmission auf ein Minimum reduziert werden.

Der freigelegte und renaturierte Bach gliedert den Aussenraum in einen öffentlichen Teil mit Seezugang auf der nord-westlichen Seite und einen halböffentlichen im Nord-Osten. Er wird als grosszügiger Park angelegt, mit vielfältigen Spielmöglichkeiten und direktem Seezugang.

Alle Wohnungen haben Seeblick mit Abendsonne, durch Vor- und Rücksprünge der Volumen. Auch die zweiseitige Orientierung jeder Wohnung gibt viel Licht.

Es ist möglich, das Projekt in Etappen zu bauen, da die Gebäude linear angeordnet sind. Eine Unterteilung ist an vielen Stellen möglich, einzig müssen dafür die Grundrisse modifiziert werden, wobei sich an der Unterbrechung zwei kleine oder eine grosse Wohnung ergeben.

Sagiareal Greppen, Seestrasse 13, 6404 Greppen