Mehrfamilienhäuser

Westhang Rodtegg

Auf dem prominent sichtbaren Biregghügel macht sich die Bebauung Westhang Rodtegg durch ihre geknickte Form optisch klein und bietet zugleich grosszügige Wohnungen.

Auftragsart

Wettbewerb

Bauherr

Privat

Fertigstellung

2013

Adresse

Rodteggstrasse 18 – 24, Breitlachenstrasse 22
6005 Luzern

Fotograf

Was auf den Hügeln Luzerns gebaut wird, ist weit sichtbar, und deshalb war für den Westhang Rodetegg ein Wettbewerb mit Fachjury vorgeschrieben. Scheitlin Syfrig Architekten gewannen ihn mit einem Kniff: Anstatt die Bebauung in mehrere Punkt- oder Zeilenhäuser aufzulösen (als Fortsetzung der Häuser darunter), besteht sie nur aus zwei Häusern, einem Fünfeck und einem über 100 Meter langen Zeilenbau.

Der Zeilenbau ist zweimal geknickt. Von aussen verkürzt das den Bau, von innen sehen die Bewohner weniger ihrer Nachbarn und geniessen einen freien Blick auf den Pilatus oder über die Stadt.

Wo die Wohnungen Ausblicke haben, haben sie auch eine Terrasse; die Fensterflächen sind gross, der Anteil geschlossener Fassaden ist klein. Schiebeelemente schützen vor zu viel Sonne und vor Blicken, so dass sich der Innenraum bis auf die Terrassen erweitert. Nach Norden sind die Fenster klein, für wenig Energieverbrauch, beim Fünfeck verhindern sie zugleich Einblicke vom Zeilenbau.

Westhang Rodtegg, Rodteggstrasse 18 – 24, Breitlachenstrasse 22, 6005 Luzern