Mehrfamilienhäuser

Citypark Sursee

Der Blick auf die Altstadt von Sursee ist eine wunderschöne Kulisse, deshalb sind die Häuser gedreht angeordnet, wie Sitze im Theater. Gebaut sind die Häuser aus Holz im Systembau, sie sind als erste Überbauung der Schweiz nach Minergie A Eco zertifiziert.

Auftragsart

Direktauftrag

Bauherr

Renggli AG

Fertigstellung

2014

Adresse

Wilemattstrasse 9, 16, 20
6210 Sursee

Fotograf

Der schönste Blick des Citypark Sursee geht nach Norden: vom Garten vor den Häusern über den Bach Alte Suhre, einen Park, die Stadtmauer bis auf die hell von der Sonne beschienene Altstadt. Die Häuser haben deshalb zwei Sonnenseiten, die eine zum Schauen – hier sind die Wohnzimmer und Küchen mit raumhohen Fenstern – und eine zum Sonnen nach Süden – hier sind die Balkone.

Gebaut sind die Häuser aus Holz, nur mit Ausnahme des Parkings und den Treppenhaustürmen aus Stahlbeton, die die Häuser aussteifen und brandsicher machen. Die Renggli AG hat die Häuser im Werk vorfabriziert und jedes innerhalb von acht Tagen aufgestellt. Diesem Rohbau folgte dann vor Ort der Innenausbau. Die Holzsystembauweise verlagerte den grössten Teil des Rohbaus in die Produktionshalle.

Die vertikale Holzschalung der Fassaden ist gestrichen mit einer Farbe, die sie je nach Sonnenstand metallisch schimmern lässt oder die Holzstruktur zeigt. Bleche gliedern die Fassade und zeigen breit und klar Decken, Dachränder und Balkone.

Der Citypark ist die erste Minergie A Eco zertifizierte Überbauung in der Schweiz. Energiepfähle unter der Einstellhalle versorgen die Häuser vollständig mit Wärme für Heizung und Warmwasser. Den Strom für die Wärmepumpe liefern Solarzellen auf den Dächern. Die Bewohner empfinden das Raumklima als besonders angenehm: Holz ist wärmer als Beton, Kalksplit in den Decken schützt vor Schall und zusammen mit Gipswänden in den Wohnungen reguliert er die Luftfeuchte.

Citypark Sursee, Wilemattstrasse 9, 16, 20, 6210 Sursee